Ärzte Zeitung online, 02.08.2011

Fischteich leergefischt - 70 Koi geklaut

HENSTEDT-ULZBURG (dpa). Diebe haben alle 70 kostbaren Koi-Karpfen aus einem Fischteich in Henstedt-Ulzburg geklaut.

Die bunten Fische wiegen nach Angaben der Polizei zwischen einem und zwölf Kilo und haben einen Gesamtwert von etwa 12.000 Euro.

Die Polizei geht nach ihren Angaben vom Dienstag davon aus, dass die Koi-Diebe im Zeitraum zwischen dem 22. und 26. Juli möglicherweise gleich zweimal in dem privaten Gewässer eines 73-Jährigen gefischt haben.

Die Täter brachten einen Kleintransporter und gute Nerven mit, denn das vorsichtige Einfangen und Verladen der Fische dürfte nach Einschätzung der Ermittler viel Zeit gekostet haben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Recht (11870)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »