Ärzte Zeitung online, 02.08.2011

Fischteich leergefischt - 70 Koi geklaut

HENSTEDT-ULZBURG (dpa). Diebe haben alle 70 kostbaren Koi-Karpfen aus einem Fischteich in Henstedt-Ulzburg geklaut.

Die bunten Fische wiegen nach Angaben der Polizei zwischen einem und zwölf Kilo und haben einen Gesamtwert von etwa 12.000 Euro.

Die Polizei geht nach ihren Angaben vom Dienstag davon aus, dass die Koi-Diebe im Zeitraum zwischen dem 22. und 26. Juli möglicherweise gleich zweimal in dem privaten Gewässer eines 73-Jährigen gefischt haben.

Die Täter brachten einen Kleintransporter und gute Nerven mit, denn das vorsichtige Einfangen und Verladen der Fische dürfte nach Einschätzung der Ermittler viel Zeit gekostet haben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Recht (12041)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »