Ärzte Zeitung online, 10.08.2011

Kaviar im Knast: Gefängnis-Skandal in Russland

MOSKAU (dpa). "Jailhouse Rock" auf Russisch: Weil sie mit Häftlingen ein rauschendes Fest hinter Gittern feierten, sind drei ranghohe Angestellte eines Gefängnisses bei Moskau gefeuert worden.

Im Internet waren Fotos aufgetaucht, auf denen der Direktor der Anstalt und zwei Stellvertreter mit Verbrechern Kaviar schlemmen - bei einem Maskenball als Römer mit einer Toga bekleidet. Das berichtete das russische Internetportal lifenews.ru am Dienstag.

Grund für die Feier in der Stadt Serpuchow rund 90 Kilometer südlich von Moskau, bei der eine reich gedeckte Tafel mit Tequila, Torte und Gemüse nicht fehlte, sei der Geburtstag eines Häftlings gewesen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30510)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »