Ärzte Zeitung online, 13.08.2011

Kuba feiert Fidel Castros 85. Geburtstag

HAVANNA (dpa). Ohne großen Pomp hat Kuba am Samstag den 85. Geburtstag des Revolutionsführers Fidel Castro gefeiert. Die Würdigung des Jubilars hatte bereits zu Beginn der Woche mit Konzerten, Ausstellungen und Vorträgen über den "Máximo Lider" begonnen.

Castro, der den kommunistischen Inselstaat fast ein halbes Jahrhundert angeführt hatte, wurde unter anderem mit einer Konzertreihe internationaler Künstler in der kubanischen Hauptstadt geehrt.

Der Jubilar zeigte sich nicht in der Öffentlichkeit. Auch bei der zentralen Feier zu seinen Ehren am Freitagabend im Karl-Marx-Theater in Havanna erschien er nicht.

Fidel Castro hatte im Sommer 2006 krankheitsbedingt alle Führungsämter an seinen fünf Jahre jüngeren Bruder Raúl übergeben.

Mittlerweise hat sich Fidel ganz aus der aktiven Politik zurückgezogen. Er veröffentlicht nach wie vor seine Kommentare zur internationalen Politik in den staatlichen Medien und empfängt gelegentlich befreundete Staatsgäste wie den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez.

Topics
Schlagworte
Panorama (30356)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »