Ärzte Zeitung online, 13.08.2011

Kuba feiert Fidel Castros 85. Geburtstag

HAVANNA (dpa). Ohne großen Pomp hat Kuba am Samstag den 85. Geburtstag des Revolutionsführers Fidel Castro gefeiert. Die Würdigung des Jubilars hatte bereits zu Beginn der Woche mit Konzerten, Ausstellungen und Vorträgen über den "Máximo Lider" begonnen.

Castro, der den kommunistischen Inselstaat fast ein halbes Jahrhundert angeführt hatte, wurde unter anderem mit einer Konzertreihe internationaler Künstler in der kubanischen Hauptstadt geehrt.

Der Jubilar zeigte sich nicht in der Öffentlichkeit. Auch bei der zentralen Feier zu seinen Ehren am Freitagabend im Karl-Marx-Theater in Havanna erschien er nicht.

Fidel Castro hatte im Sommer 2006 krankheitsbedingt alle Führungsämter an seinen fünf Jahre jüngeren Bruder Raúl übergeben.

Mittlerweise hat sich Fidel ganz aus der aktiven Politik zurückgezogen. Er veröffentlicht nach wie vor seine Kommentare zur internationalen Politik in den staatlichen Medien und empfängt gelegentlich befreundete Staatsgäste wie den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez.

Topics
Schlagworte
Panorama (30158)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »