Ärzte Zeitung online, 15.08.2011

Mubarak wieder im Krankenbett vor Gericht

KAIRO (dpa). Der wegen der Tötung von mehr als 800 Demonstranten angeklagte ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak (83) ist erneut im Krankenbett zu seinem Prozess erschienen.

Helfer schoben ihn am Montag kurz vor Beginn des zweiten Verhandlungstages in den für die Angeklagten vorgesehenen Eisenkäfig im Kairoer Gerichtssaal. Das Gericht wollte nach Berichten ägyptischer Medien Anträge der Verteidigung auf die Vorladung von Zeugen prüfen.

Das Verfahren hatte am 3. August begonnen. Auch damals war Mubarak der Verhandlung im Krankenbett liegend gefolgt.

In der ersten Sitzung hatte er sich für nicht schuldig erklärt. Zusammen mit ihm stehen seine beiden Söhne Gamal und Alaa wegen illegaler Bereicherung vor dem Richter.

Topics
Schlagworte
Panorama (30149)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »