Ärzte Zeitung online, 16.08.2011

Vietnamesischer Fischer zündet Frau und Kinder an

HANOI (dpa). Ein Fischer in der zentralvietnamesischen Hafenstadt Da Nang hat versucht, seine Frau und drei Kinder im Schlaf anzuzünden.

Wie die Zeitung "Tuoi Tre" am Dienstag berichtete, habe der 34-Jährige die Mattratze seiner schlafenden Opfer mit Benzin übergossen und anschließend in Brand gesetzt.

Die sechsjährige Tochter starb in den Flammen, während seine Ehefrau und die acht und zehn Jahre alten Töchter mit Verbrennungen überlebten.

Das Ehepaar hatte zuletzt öfter wegen eines Alkoholproblems des Fischers gestritten, erzählten Nachbarn dem Blatt über ein mögliches Tatmotiv.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »