Ärzte Zeitung online, 19.08.2011

Lachen über Depardieus Pinkelpanne

NEW YORK (dpa). Selbst gestandene Fernsehleute wie der CNN-Chefsprecher Anderson Cooper können einem Lachkrampf erliegen.

Als Cooper in seiner Live-Sendung "Anderson Cooper 360" in der Nacht zum Donnerstag über die Pinkelpanne des französischen Schauspielers Gerard Depardieu herzog, brach er vor der Kamera in minutenlanges unkontrolliertes Gekicher aus.

Depardieu hatte sich am Dienstag auf einem Flug von Paris nach Dublin auf dem Gang erleichtert.

Cooper, im amerikanischen Fernsehen vor allem für seine Berichte aus Krisengebieten bekannt, machte während der Sendung Witze über den Franzosen und konnte sich bald nicht mehr beherrschen.

Nach mehreren Ansätzen zur Fortführung der Meldung wischte er sich die Tränen aus den Augen und entschuldigte sich beim Publikum.

"Das ist mir noch nie passiert! Solche Sachen sieht man immer auf YouTube und glaubt nicht, dass es einen tatsächlich selbst erwischen kann."

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)
Organisationen
YouTube (64)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »