Ärzte Zeitung online, 26.08.2011

Warnung: Schwere Unwetter in NRW

AACHEN/KLEVE (dpa). Der Deutsche Wetterdienst hat für Freitagnachmittag vor schwerem Unwetter in Nordrhein-Westfalen gewarnt.

Es drohten von Südwesten her Gewitter mit Starkregen, Orkanböen mit Windstärke 10 und Hagel mit 3 Zentimeter dicken Hagelkörnern. Wie der Deutsche Wetterdienst in Essen mitteilte, könnten teilweise bis zu 30 Liter Regen pro Quadratmeter fallen.

Die Experten warnten auch vor Blitzschlag, Überschwemmungen, herabstürzenden Ästen und Erdrutschen. Die Warnung galt zunächst für die Regionen Aachen, Heinsberg, Viersen und Kleve, das Sauerland sowie das Bergische Land.

Im Laufe des Tages sollte die Gewitterfront Richtung Osten und somit auch über das übrige NRW ziehen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »