Ärzte Zeitung online, 01.09.2011

Krankenfahrstuhl schleicht über Autobahn

FORCHHEIM (dpa). Mit seinem Krankenfahrstuhl ist ein Rentner auf der Autobahn 73 in Oberfranken auf Entdeckungsreise gegangen.

Der 83-Jährige habe "etwas Neues sehen wollen" und deshalb eine neue Strecke ausprobiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Mit seinem gerade einmal 20 Stundenkilometer schnellen Fahrzeug fuhr er an der Anschlussstelle Forchheim Nord auf die A73 Richtung Suhl.

Der gehbehinderte Rentner war zu einem Verwandtenbesuch aufgebrochen. Wegen der schnellen Autos sei er sicherheitshalber auf dem Standstreifen weitergefahren.

Die Polizei konnte ihn nach etwa einem Kilometer stoppen, eine Verwandte holte ihn an einem Parkplatz ab.

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »