Ärzte Zeitung online, 08.09.2011

Deutscher auf Karibikinsel Margarita erstochen

CARACAS/SãO PAULO (dpa). Auf der venezolanischen Urlaubsinsel Margarita in der Karibik ist nach Medienberichten ein Deutscher ermordet worden.

Nach Angaben der Zeitung "El Nacional" handelt es sich dabei um einen 65-Jährigen. Er sei mit mehreren Messerstichen getötet worden, berichtete das Blatt unter Berufung auf die Polizei.

Der Deutsche habe seit mehreren Jahren auf Margarita gelebt. Der Mann sei auf dem Weg in seine Wohnung in einem Aparthotel in der größten Stadt der Insel, Porlamar, gewesen, als er überfallen worden sei.

Als mutmaßlicher Täter wurde ein 21 Jahre alter Mann festgenommen. Das Tatmotiv blieb unklar.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »