Ärzte Zeitung online, 15.09.2011

Eifersüchtiger beißt Mann ein Stück Ohr ab

HAMBURG (dpa). Beim Streit um eine Frau auf dem Hamburger Kiez hat ein Mann seinem Gegner ein Stück vom Ohr abgebissen.

Der 20 bis 25 Jahre alte Täter habe zunächst so getan, als wolle er seinem Gegner etwas ins Ohr flüstern, teilte die Polizei mit.

Das 25 Jahre alte Opfer spürte dann jedoch einen stechenden Schmerz am Ohr und blutete stark.

Im Toilettenspiegel sah der Mann, dass sein Kontrahent ihm ein Stück der Ohrmuschel abgebissen hatte.

Ohr konnte nicht mehr angenäht werden

Den Ärzten gelang es nicht, das Ohr-Stück wieder anzunähen.

Die Tat ereignete sich bereits vor vier Wochen in einer Bar auf der Großen Freiheit. Die Kripo sucht noch nach dem bissigen Mann.

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »