Ärzte Zeitung online, 19.09.2011

Zum Papstbesuch rüsten Apotheken den Notdienst auf

FREIBURG (run). Wenn Papst Benedikt XVI. diese Woche auf Deutschlandbesuch kommt, haben sich auch die Apotheken darauf eingestellt.

So werden allein zu seinem Besuch in Freiburg am 24. und 25. September über 100.000 Gläubige erwartet. Das stellt die Gesundheitsversorgung in Freiburg vor Herausforderungen, zumal auch mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen und damit erschwerten Versorgungswegen gerechnet wird.

Daher werden mehr als doppelt so viele Notdienst-Apotheken wie üblich an diesem Wochenende in Freiburg die Bevölkerung versorgen, wie die Landesapothekerkammer Baden Württemberg mitteilt.

Zu diesen zusätzlichen Notdiensten hätten sich die Apotheken allesamt freiwillig gemeldet, um Bevölkerung und Pilger zu beraten und zu versorgen - ob bei Blasen an den Füßen, Sonnenstich, Schnupfen oder Kreislaufproblemen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)
Krankheiten
Erkältungs-Krankheiten (1066)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »