Ärzte Zeitung online, 01.10.2011

Kleinflugzeug fliegt in Riesenrad - und bleibt stecken

SYDNEY (dpa). Ein Ultraleichtflugzeug ist in Australien in ein Riesenrad geflogen und stecken geblieben. Verletzt wurde bei dem Unfall am Samstag niemand.

Kleinflugzeug fliegt in Riesenrad - und bleibt stecken

Leichtflugzeug im Riesenrad: Zum Glück ging alles glimpflich ab.

© dpa

Die Cheetah S200 habe starten wollen und es nicht geschafft, über das Riesenrad auf einem Jahrmarkt in Taree im Osten des Landes hinwegzufliegen, wie die Polizei dem australischen Rundfunksender ABC sagte.

Die Maschine blieb in dem Gestänge stecken, so dass der Pilot und ein Passagier sicher aussteigen konnten.

Ein Mädchen und ein Junge mussten in einer Gondel des Riesenrads ausharren, bis das Flugzeug geborgen wurde.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »