Ärzte Zeitung, 14.10.2011

Der "Aspirin Sozialpreis 2012" ist ausgeschrieben

LEVERKUSEN (eb). Für den "Aspirin Sozialpreis" können Organisationen noch bis zum 30. November gemeinnützige Gesundheits-Projekte mit Modellcharakter einreichen. Daran erinnert das Unternehmen Bayer.

Bewerbungsformulare und weitere Informationen sind im Internet verfügbar. Zudem können dort alle Bürger Initiativen vorschlagen, die durch besonderes soziales Engagement in den Bereichen der medizinischen Aufklärung, Vorsorge, Betreuung und Therapie Versorgungs-Lücken schließen helfen, heißt es in der Mitteilung.

Der "Aspirin Sozialpreis", der zum dritten Mal von der "Bayer Cares Foundation" vergeben wird, wird im Mai 2012 in Berlin verliehen.

Preis mit 35.000 Euro dotiert

Er ist mit 35.000 Euro dotiert: Davon erhält der Sieger 15.000 Euro, 10.000 Euro gehen an den Zweitplatzierten und jeweils 5.000 Euro sind für den Drittplatzierten sowie den Gewinner des Publikum-Votings bestimmt.

Im vergangenen Jahr belegte den ersten Platz das Projekt "Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e. V." aus Norderstedt für sein einzigartiges Beratungsangebot zur Unterstützung von brandverletzten Kindern und ihren Familien.

Bewerbungsformulare und weitere Infos: www.aspirin-sozialpreis.de und www.facebook.com/AspirinSozialpreis

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »