Ärzte Zeitung online, 19.10.2011

Attacke in Berliner U-Bahn: Vier Tatverdächtige stellen sich

BERLIN (dpa). Nach der Gewaltattacke auf ein junges Paar in einer Berliner U-Bahn haben sich vier junge Männer der Polizei gestellt.

Die Tatverdächtigen, drei 17 Jahre alte Jugendliche und ein 18-Jähriger, meldeten sich am Dienstagabend bei der Polizei, wie ein Sprecher der Behörde am Mittwoch mitteilte.

21-Jähriger krankenhausreif geschlagen

Nähere Einzelheiten wollte er aber nicht nennen. Die Tatverdächtigen werden nun vernommen.

Sie sollen in einer U-Bahn im Stadtteil Wedding einen 21 Jahre alten Mann angegriffen und krankenhausreif geschlagen zu haben.

Auch dessen 20-jährige Freundin wurde verletzt. Andere Fahrgäste in der U-Bahn hatten keine Hilfe geleistet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »