Ärzte Zeitung, 24.10.2011

Hilfe für türkische Erdbebenopfer startet

NEU-ISENBURG (bee). Die Hilfsaktionen für die Überlebenden des Erdbebens in der Türkei laufen an.

Das Deutsche Rote Kreuz hilft zurzeit mit seiner Schwesterorganisation Türkischer Roter Halbmond im Erdbebengebiet.

"Sie haben schon gestern damit begonnen, Decken, Zelte und Wasser an die Überlebenden zu verteilen. Die waren die ganze Nacht unterwegs", sagte Sprecher Fredrik Barkenhammar.

Auch die deutsche Hilfsorganisation humedica will mit einem vierköpfigen Team vor Ort helfen. Mit dabei ist auch der Tübinger Katastrophenmediziner Professor Bernd Domres. Die Gruppe hat Material zur Erstversorgung im Gepäck.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »