Ärzte Zeitung online, 28.10.2011

Verwirrte Frau will Kinder klauen

LÜBECK (dpa). Eine Frau hat versucht, zwei Müttern in der Lübecker Innenstadt die Kinder zu entreißen.

Die offenbar verwirrte Täterin packte am Donnerstag zunächst einen Fünfjährigen am Arm und zog ihn mit sich, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Als die Mutter ihr Kind wieder an sich riss, schrie die Unbekannte sie an und behauptete, man habe ihr den Sohn weggenommen und daher werde sie nun den Jungen mitnehmen.

Wenig später habe die Frau einen Dreijährigen an der Kapuze gegriffen. Die Mutter bekam Schläge mit einem Schirm. Als Passanten eingriffen, flüchtete die Frau.

Beide Mütter und Kinder erlitten einen Schock. Die Polizei sucht nun nach der 30 bis 50 Jahre alten Unbekannten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30597)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Dicke Raucher riskieren ihre Haarpracht

Doppelt ungünstig: Adipöse Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Alopezie. Ein solcher Zusammenhang wird aufgrund der Resultate einer italienischen Studie vermutet. mehr »

Mein Ausweg aus dem Hamsterrad

Jana Draffehn ist Ärztin in Weiterbildung und will eine Hausarztpraxis im thüringischen Hermsdorf übernehmen. Warum das Leben als Landärztin ist für sie ein Traumjob mit vielen Vorteilen ist. mehr »

Warum die Therapie manchmal nicht klappt

Spricht ein Patient mit Erektiler Dysfunktion (ED) schlecht auf eine Therapie mit PDE-5-Hemmer an, kann es an der Dosis liegen – oder am Mann. Unser Sommerakademie-Spezial. mehr »