Ärzte Zeitung online, 04.11.2011

Stromschlag tötet Arbeiter auf BASF-Gelände

LUDWIGSHAFEN (dpa). Auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen hat ein Arbeiter einen tödlichen Stromschlag erlitten.

Der Unfall geschah nach BASF-Angaben am Freitag, als der Mann einen Kran reparierte.

Seine Verletzungen seien so schwer gewesen, dass ein Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte.

Der Mann arbeitete den Angaben zufolge bei einem Unternehmen, das auf dem Gelände ein Terminal zum Verladen von Containern betreibt.

Erst vor knapp zwei Wochen war ein BASF-Mitarbeiter auf dem Ludwigshafener Werksgelände bei einem Brand schwer verletzt worden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Organisationen
BASF (114)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »