Ärzte Zeitung online, 06.11.2011

Sechs junge Leute verunglücken mit überladenem Auto

PFREIMD/NABBURG (dpa). Bei dem schweren Verkehrsunfall in Schwandorf sind ein 25-Jähriger getötet und fünf junge Leute schwer verletzt worden.

Sechs junge Leute saßen in dem überladenen Auto, als es in der Oberpfalz frontal gegen eine Hausecke prallte. Drei von ihnen - Teenager im Alter zwischen 15 und 18 Jahren - schwebten am Samstag noch in Lebensgefahr, wie die Polizei in Nabburg mitteilte.

Der Wagen fing sofort Feuer. Da das Auto mit sechs Insassen überbesetzt war, geht die Polizei davon aus, dass die jungen Leute nicht ordnungsgemäß angeschnallt waren.

Die Polizei vermutet, dass der 25 Jahre alte Fahrer zu schnell unterwegs war.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »