Ärzte Zeitung online, 06.11.2011

Sechs junge Leute verunglücken mit überladenem Auto

PFREIMD/NABBURG (dpa). Bei dem schweren Verkehrsunfall in Schwandorf sind ein 25-Jähriger getötet und fünf junge Leute schwer verletzt worden.

Sechs junge Leute saßen in dem überladenen Auto, als es in der Oberpfalz frontal gegen eine Hausecke prallte. Drei von ihnen - Teenager im Alter zwischen 15 und 18 Jahren - schwebten am Samstag noch in Lebensgefahr, wie die Polizei in Nabburg mitteilte.

Der Wagen fing sofort Feuer. Da das Auto mit sechs Insassen überbesetzt war, geht die Polizei davon aus, dass die jungen Leute nicht ordnungsgemäß angeschnallt waren.

Die Polizei vermutet, dass der 25 Jahre alte Fahrer zu schnell unterwegs war.

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »