Ärzte Zeitung online, 13.12.2011

dm ruft Kinderpflegeserie zurück

KARLSRUHE (dpa). Die Drogeriemarktkette dm ruft vorsorglich die Kinderpflegeserie "Molkemichel" zurück.

In einigen Produkten der Serie wurde eine erhöhte Keimanzahl Enterobacter gergoviae gefunden, hieß es in einer Mitteilung vom Montag.

Wenn beispielsweise eine Hautverletzung besteht, könne der regelmäßige Kontakt mit den Produkten zu einer Infektion mit diesem Keim führen.

Kunden, die bereits Produkte dieser Serie gekauft haben, wurden gebeten, diese nicht zu verwenden und sie in einem dm-Markt oder in einer Budnikowsky-Filiale zurückzugeben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »