Ärzte Zeitung online, 16.12.2011

Gala bringt 6 Millionen Euro für Leukämiekranke

LEIPZIG (dpa). José Carreras hat mit seiner Benefizgala fast 6,4 Millionen Euro für Leukämiekranke gesammelt.

"Unser Ziel ist, dass Leukämie sobald wie möglich heilbar wird - immer und für jeden", sagte der spanische Startenor während der zweieinhalbstündigen Livesendung am Donnerstagabend in Leipzig.

Als Gäste traten bei der 17. Ausgabe der Fernsehgala unter anderem Peter Maffay, Andrea Berg, Sarah Connor, Laith Al-Deen, Helene Fischer, David Garrett und die Band Rosenstolz auf.

Geprägt wurde die von José Carreras und Désirée Nosbusch moderierte Sendung durch zahlreiche Einspielfilme von Betroffenen. An den Spendentelefonen saßen unter anderem der frühere Box-Weltmeister Henry Maske und Sänger Max Raabe.

"Etwa alle 20 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie oder einer verwandten Krankheit", sagte Nosbusch.

Carreras war selbst vor nahezu 25 Jahren davon betroffen, konnte aber durch eine Knochenmarktransplantation geheilt werden. Seitdem setzt er sich für die weitere Erforschung und bessere Therapiemöglichkeiten ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »