Ärzte Zeitung, 19.12.2011

Helmut Schmidt aus Klink entlassen

HAMBURG (dpa). Altkanzler Helmut Schmidt ist nach einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause zurückgekehrt. "Es geht ihm gut", sagte seine Sprecherin am Montag.

Rechtzeitig vor Weihnachten und seinem 93. Geburtstag am kommenden Freitag hat der SPD-Politiker und Herausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit" die Hamburger Asklepios Klinik St. Georg am Sonntag verlassen.

Dort war Schmidt seit vergangenem Dienstag wegen einer Thrombose in einer Beinvene behandelt worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »