Ärzte Zeitung online, 21.12.2011

Flugzeug stürzt auf Highway - alle Insassen sterben

NEW YORK (dpa). Ein einmotoriges Kleinflugzeug ist am Dienstag auf den Interstate Highway 287 im Bundesstaat New Jersey gestürzt.

Nach Angaben des Luftsicherheitsbeamten Robert Gretz kamen dabei alle fünf Insassen der Maschine, unter ihnen zwei Kinder, ums Leben.

Autofahrer seien nicht verletzt worden. Die Autobahn wurde für über eine Stunde gesperrt.

Absturz 14 Minuten nach dem Start

Die Sonata TBM-700 war vom Flughafen Teterboro, New Jersey, in Richtung Dekalb-Peachtree Airport in der Nähe von Atlanta unterwegs.

Gut 14 Minuten nach dem Start stürzte die Maschine aus zunächst ungeklärten Gründen ab.

Wie die "New York Times" berichtete, hatte das Kontrollzentrum auf Long Island kurz vorher den Radio- und Radarkontakt zum Flugzeug verloren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Organisationen
New York Times (218)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »