Ärzte Zeitung, 15.02.2012

Benefizkonzerte für Obdachlose

BERLIN (eb). Er musiziert für arme und obdachlose Menschen: Der Cellist Thomas Beckmann ist wieder zu einer Benefiztournee gestartet, die ihn durch 33 Städte führt.

Beckmann gründete 1993 die Obdachlosenhilfsaktion "Gemeinsam gegen Kälte", nachdem in der Düsseldorfer Altstadt zwei obdachlose Frauen erfroren waren.

In 100 deutschen Städten gibt es mittlerweile Projektgruppen, die die Konzerte vor Ort organisieren. Diese Gruppen können auch die finanziellen Erlöse aus den Konzerten gezielt für ihre Arbeit verwenden. Beckmann verzichtet auf seine Gage.

Der renommierte Cellist lebt nach einem Ratsbeschluss der Stadt Düsseldorf in der letzten Wohnung von Clara und Robert Schumann. Die Tournee endet am 6. April im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

www.gemeinsam-gegen-kaelte.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »