Ärzte Zeitung, 11.03.2012

Bald Verbot von Nachtflügen?

BERLIN (dpa). Das Umweltbundesamt fordert eine Ausweitung von Nachtflugverboten und eine nationale Verkehrsplanung, um Menschen in der Nähe von Flughäfen vor gesundheitsschädlichem Lärm zu schützen.

Lärm sei das am stärksten unterschätzte Umweltproblem in Deutschland. Nach deren Schätzung entstehen allein im Raum Frankfurt durch Fluglärm in den nächsten zehn Jahren zusätzliche Kosten von 400 Millionen Euro nur für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Patienten.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig will ab Dienstag die Planfeststellung für den Frankfurter Flughafen überprüfen. Dabei soll es unter anderem um Lärmbelastungen und Nachtflüge an dem wichtigsten Flughafen in Deutschland gehen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »