Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Zwei Millionen neue Facebook-User in Deutschland

BERLIN (dpa). Das Soziale Netzwerk Facebook hat in Deutschland nach aktuellen Berechnungen in den letzten sechs Monaten fast zwei Millionen neue Nutzer gewonnen und kommt hierzulande auf 23,55 Millionen Mitglieder.

Das geht aus Zahlen des IT-Analyse-Unternehmens Social Bakers hervor. Facebook selbst gibt generell keine Nutzerzahlen aus einzelnen Ländern bekannt, zählt weltweit aber mehr als 900 Millionen Mitglieder.

Mit einem Zuwachs von 8,87 Prozent gehört Deutschland im europäischen Vergleich damit zu den Ländern mit dem stärksten Zuwachs für das Soziale Netzwerk. Danach sind 28,62 Prozent der Bevölkerung bei Facebook unterwegs.

Nur in Frankreich sind mit 37,59 Prozent im Verhältnis mehr Bürger bei Facebook aktiv.

Weltweit hat das Netzwerk in den USA mit 157 Millionen die zahlenmäßig mit Abstand größte Nutzergemeinde, die Verbreitung beträgt dabei etwas mehr als 50 Prozent der Bevölkerung.

So gut wie alle Einwohner hat Facebook in Island (103,72 Prozent Abdeckung in der Bevölkerung) und Monaco (124,31 Prozent) für sich gewonnen - die Anteile von mehr als 100 Prozent deuten auf Mehrfach-Accounts hin.

Topics
Schlagworte
Panorama (30162)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »