Ärzte Zeitung online, 24.05.2012

Mehr Verkehrstote im ersten Quartal 2012

WIESBADEN (dpa). Auf deutschen Straßen sind im ersten Quartal 2012 erneut mehr Menschen ums Leben gekommen und verletzt worden als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

761 Verkehrsteilnehmer starben - das waren 14 mehr als in den ersten drei Monaten 2011, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte.

80.200 Autofahrer, Fußgänger und Zweiradfahrer wurden in diesem Zeitraum verletzt, 8321 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Allerdings ging die Zahl der Verkehrstoten im Monat März im Vergleich zum Vorjahr um 52 auf 252 und damit deutlich zurück. Bei den Unfällen wurden aber mehr Menschen verletzt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »