Ärzte Zeitung, 03.07.2012

Keine Schlafmittel für Australiens Olympioniken

SYDNEY (dpa/maw). Entspannungsübungen statt Schlafmittel: Australiens Sportler dürfen bei den Olympischen Spielen vom 25. Juli bis zum 12. August in London auch in unruhigen Nächten nicht zu medizinischer Hilfe greifen.

Das Australische Olympische Komitee erklärte am Dienstag, es sei den Athleten während der Sommerspiele verboten, Schlaftabletten zu nehmen.

Zur Not würden sogar die Zimmer der Aktiven durchsucht, kündigte der Präsident der Komitees, John Coates, an. Statt des Griffes in den Medizinkoffer empfahl er den Sportlern natürliche Entspannungstechniken.

Topics
Schlagworte
Panorama (30499)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »