Ärzte Zeitung, 10.07.2012

Eigene TV-Sendung für Dietrich Grönemeyer

KÖLN (iss). Professor Dietrich Grönemeyer bekommt ein neues Betätigungsfeld. Nach Angaben von "Welt online" übernimmt der Arzt und Autor von der Theologin Margot Käßmann eine Fernsehsendung im ZDF.

Käßmann hatte dort seit 2010 an Feiertagen die Sendung "Margot Käßmann - mitten im Leben moderiert".

Jetzt will sich die frühere evangelische Bischöfin offenbar voll auf ihre Tätigkeit als Luther-Botschafterin konzentrieren.

An ihrer Stelle soll Grönemeyer künftig vier Mal im Jahr kirchliche Feiertage kommentieren.

Der Arzt hat das nach ihm benannte Institut für Mikrotherapie auf dem Campus der Universität Bochum gegründet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »