Ärzte Zeitung, 11.07.2012

2000 Badeurlauber nach Quallenplage behandelt

MáLAGA (dpa). Eine Quallenplage an der südspanischen Costa del Sol vermiest derzeit Tausenden Touristen ihren Badeurlaub.

Schon mehr als 2000 Menschen mussten sich seit dem Wochenende ärztlich behandeln lassen, nachdem sie mit den giftigen Nesseltieren in Kontakt gekommen waren, wie die Internetzeitung "Sur.es" am Dienstag berichtete.

Einige Strände wurden deshalb gesperrt. Die meisten angeschwemmten Tiere sind die vor allem im Mittelmeer verbreiteten Feuerquallen, die nur wenige Zentimeter groß sind. Beim Kontakt verursachten sie einen stark brennenden Schmerz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »