Ärzte Zeitung online, 08.08.2012

Polen

Pleitewelle nach Fußball-EM

KÖLN (frk). Die Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine hat eine erhebliche Insolvenzwelle unter lokalen Firmen nach sich gezogen.

Nach einer Analyse des Kreditversicherers Atradius sind in diesem Jahr bereits 100 polnische Bauunternehmen zahlungsunfähig geworden, darunter mit der Firma PBG auch der größte Spieler der Branche.

Die Aussicht auf Großaufträge hätte viele Betriebe verleitet, zu günstig anzubieten, so Atradius. Gleichzeitig seien die Unternehmen durch hohe Investitionen weit in Vorleistung gegangen.

Verspätete oder ausbleibende Zahlungen der Auftraggeber haben dann vor allem Mittelständler ins Straucheln gebracht. Es gibt aber auch Profiteure der EM. Die Tourismusindustrie, der Einzelhandel und die Werbeindustrie verzeichneten eine steigende Nachfrage.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »