Ärzte Zeitung online, 08.08.2012

Polen

Pleitewelle nach Fußball-EM

KÖLN (frk). Die Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine hat eine erhebliche Insolvenzwelle unter lokalen Firmen nach sich gezogen.

Nach einer Analyse des Kreditversicherers Atradius sind in diesem Jahr bereits 100 polnische Bauunternehmen zahlungsunfähig geworden, darunter mit der Firma PBG auch der größte Spieler der Branche.

Die Aussicht auf Großaufträge hätte viele Betriebe verleitet, zu günstig anzubieten, so Atradius. Gleichzeitig seien die Unternehmen durch hohe Investitionen weit in Vorleistung gegangen.

Verspätete oder ausbleibende Zahlungen der Auftraggeber haben dann vor allem Mittelständler ins Straucheln gebracht. Es gibt aber auch Profiteure der EM. Die Tourismusindustrie, der Einzelhandel und die Werbeindustrie verzeichneten eine steigende Nachfrage.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »