Ärzte Zeitung, 14.08.2012

BZgA informiert

Sucht auch Thema bei Computer-Spielmesse

KÖLN (eb). Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA wird auf der international größten Spielemesse "Gamescom" in Köln über Computerspielsucht informieren.

Am BZgA-Stand können Jugendliche ihr eigenes Spielverhalten in einem Selbsttest überprüfen.

Für Eltern gibt es Informationen über die Prävention von einem problematischen Umgang mit Computer- oder Internetkonsum ihrer Kinder.

Studien zeigen, dass exzessiver oder pathologischer Computerspiel- und Internetgebrauch vor allem bei 14- bis 24- Jährigen verbreitet ist.

Rund 250.000 Jugendliche gelten als internetabhängig, 1,4 Millionen als problematische Internetnutzer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »