Ärzte Zeitung, 14.08.2012

BZgA informiert

Sucht auch Thema bei Computer-Spielmesse

KÖLN (eb). Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA wird auf der international größten Spielemesse "Gamescom" in Köln über Computerspielsucht informieren.

Am BZgA-Stand können Jugendliche ihr eigenes Spielverhalten in einem Selbsttest überprüfen.

Für Eltern gibt es Informationen über die Prävention von einem problematischen Umgang mit Computer- oder Internetkonsum ihrer Kinder.

Studien zeigen, dass exzessiver oder pathologischer Computerspiel- und Internetgebrauch vor allem bei 14- bis 24- Jährigen verbreitet ist.

Rund 250.000 Jugendliche gelten als internetabhängig, 1,4 Millionen als problematische Internetnutzer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »