Ärzte Zeitung, 24.08.2012

Plan

Ikea will Stadtteile bauen

HAMBURG (dpa). Nach einem Vorbild in London will eine Ikea-Immobilientochter künftig in anderen europäischen Großstädten - Hamburg ist in der Diskussion - eine komplette Stadtteilbebauung liefern.

Voraussetzung sei eine Brachfläche von mindestens fünf Hektar Größe, etwa ein altes Hafen- oder Bahnhofsgelände.

Dort könnte ein komplett durchgeplanter neuer Stadtteil errichtet werden mit Wohnhäusern, Straßen, aber auch Geschäften, Arztpraxen und Schulen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »