Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Geehrt

Pschyrembel-Medaille für Hamburger Mediziner

HAMBURG (eb). Professor Kurt Hecher, Direktor der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), hat die Pschyrembel-Medaille für besondere Verdienste in der Weiterentwicklung der Geburtsmedizin erhalten. Das hat das UKE mitgeteilt.

Hecher ist weltweit anerkannter Spezialist in der Diagnose und Behandlung des Zwillings-Transfusions-Syndroms, einer Ernährungs- und Durchblutungsstörung bei eineiigen Zwillingen.

Das Symptom tritt auf, wenn die Zwillinge nur einen Mutterkuchen mit gemeinsamen Blutgefäßen haben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Organisationen
UKE (752)
Krankheiten
Schwangerschaftsprobleme (2387)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »