Ärzte Zeitung online, 01.11.2012

Wirbelsturm Sandy

Klinik in New York evakuiert

Sandy ist bereits weitergezogen, doch der Wirbelsturm macht den USA immer noch zu schaffen. Erneut musste eine Klinik evakuiert werden.

NEW YORK (dpa). Nach dem Wirbelsturm "Sandy" ist am Mittwoch ein weiteres Krankenhaus in New York evakuiert worden.

Rund 500 Patienten des Bellevue Krankenhauses nahe dem East River in Manhattan hätten in anderen Einrichtungen untergebracht werden müssen, berichtete die "New York Times".

Das Krankenhaus habe nach dem Sturm zunächst mit Notstrom-Generatoren funktioniert, dann seien aber auch die ausgefallen.

Zuvor hatte in der Sturmnacht bereits das etwas kleinere Krankenhaus der New York University evakuiert werden müssen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Organisationen
New York Times (220)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »