Ärzte Zeitung, 23.11.2012

Kranke Kinder

Eine faire Chance für Geschwister

Der GeschwisterCLUB in Augsburg ist mit dem Bayerischen Gesundheitspreis 2012 ausgezeichnet worden.

AUGSBURG Der Bayerische Gesundheitspreis ist zum dritten Mal von der IKKclassic und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns für insgesamt drei Kategorien vergeben worden.

In der Kategorie "Auch als Angehörige gut betreut" hatte Diplom-Psychologe Andreas Podeswik (Bunter Kreis Augsburg) den GeschwisterCLUB als Wettbewerbsbeitrag eingereicht, den er mit der Universität Flensburg und mit Unterstützung der Stiftung FamilienBande entwickelt hat.

Der GeschwisterCLUB unterstützt und begleitet Geschwister von Kindern mit schweren chronischen Erkrankungen, Behinderungen oder psychischen Krankheiten in ihrer besonderen und häufig belastenden Familiensituation.

Für den Club wurden gezielte Angebote entwickelt - vom niedrigschwelligen Geschwistertreff, bei dem sich Geschwister spielend austauschen können, bis hin zu psychotherapeutischen Angeboten.

Mark Never, Vorsitzender Vorstand der Stiftung FamilienBande, freut sich, dass mit dem Preis das wichtige Thema Geschwisterkinder verstärkt in den Fokus tritt: "Zusammen mit einem Netzwerk aus Experten setzt sich die Stiftung FamilienBande dafür ein, dass Geschwister von schwer chronisch kranken und behinderten Kindern gesund aufwachsen und sich ungestört entwickeln können."

Die Novartis Stiftung FamilienBande ist aus der Initiative FamilienBande hervorgegangen, die von allen Novartis Divisionen in Deutschland entwickelt wurde.

Die Stiftung will sensibilisieren und aufklären, aber auch Angebote entwickeln und vernetzen sowie Know-how und auch wissenschaftliche Erkenntnisse verfügbar machen. (eb)

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)
Organisationen
Novartis (1474)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »