Ärzte Zeitung, 22.01.2013

ERC

2,5 Millionen Euro für Ernährungsforschung

MÜNCHEN. Professor Berthold Koletzko erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) einen mit rund 2,5 Millionen Euro dotierten Advanced Investigator Grant. Das teilt die Stiftung Kindergesundheit mit.

Der Leiter der Abteilung Stoffwechsel und Ernährungsmedizin am Dr. von Hauner'schen Kinderspital der LMU wird für ein Projekt zur Auswirkung frühkindlicher Ernährung auf Wachstum und Gesundheit ausgezeichnet.

Für die Gesundheitsförderung ist es wichtig, durch verbesserte Zusammensetzung der Nahrung ein optimales kindliches Wachstum zu erreichen. Bisher fehlen jedoch genaue Informationen über Art und Wirkungsweise der beteiligten Schlüsselmoleküle.

Diese Lücke will Koletzko nun schließen. Mit dem ERC-Grant werden herausragenden Forschern aus Europa innovative Forschungsvorhaben finanziert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »