Ärzte Zeitung, 27.02.2013

Pakistan

Tödlicher Angriff auf Polio-Impfteam

ISLAMABAD. Beim Angriff auf ein Polio-Impfteam ist in Pakistan ein Polizist aus dem Wachschutz der Helfer getötet worden. Die beiden Impfhelfer seien nicht verletzt worden, so ein Polizeisprecher.

Unbekannte hätten am Dienstag in der Provinz Khyber-Pakhtunkwa das Feuer auf das Team eröffnet. Seit Dezember sind damit elf Helfer und zwei Polizisten bei Angriffen auf Polio-Impfteams in Pakistan getötet worden.

Islamisten verdächtigen die USA, unter dem Deckmantel von Impfkampagnen Informationen für Angriffe zu sammeln. Pakistan gehört zu den letzten drei Ländern, in denen Kinderlähmung noch verbreitet ist. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »