Ärzte Zeitung online, 06.08.2013

Hochwasser

Hilfsanträge im Internet abrufbar

MAGDEBURG/BERLIN. Opfer des Juni-Hochwassers können sich im Internet Formulare für das Beantragen von Spenden-Geldern besorgen.

Auf der Seite www.spendenantrag.de sind zahlreiche der teils je nach Bundesland unterschiedlichen Anträge abrufbar, wie das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Freitag in Berlin mitteilte.

Die Hilfsorganisationen haben jeweils eigene Kriterien, für welche Schäden Geld ausgezahlt wird. So gibt das DRK zum Beispiel auch einen Energiekostenzuschuss für Gebäudetrockner.

Eine Mehrfachzahlung für dieselben Schäden soll aber verhindert werden, auch Versicherungszahlungen und staatliche Leistungen werden abgezogen. Allein das DRK hat Spenden von 18,3 Millionen Euro gesammelt.

Bund und Länder haben zudem ein Hilfspaket über acht Milliarden Euro aufgelegt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)
Organisationen
DRK (621)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »