Ärzte Zeitung, 14.08.2013

Ungeklärte Ursache

Acht Babys sterben in ungarischer Klinik

MISKOLC. In einem Krankenhaus der ungarischen Stadt Miskolc sind innerhalb weniger Tage aus unerklärlichen Gründen acht Babys gestorben.

Die Todesfälle ereigneten sich zwischen dem 5. und dem 10. August auf der Station für Frühgeburten im Bezirkskrankenhaus der nordostungarischen Großstadt, erklärte Gesundheits-Staatssekretär Miklos Szocska am Dienstag im ungarischen Rundfunk.

Derzeit sei nicht klar, welcher Zusammenhang zwischen denungewöhnlich häufigen Todesfällen bestehe. Die Tragödie hat in Ungarn für viel Aufsehen gesorgt.

Der rechts-konservative Ministerpräsident Viktor Orban hat bereits am Montag eine Untersuchung angeordnet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30667)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »