Ärzte Zeitung, 16.10.2013

Ludwig-Pfeiffer-Medaille

Einstiger Chef der KV Thüringen geehrt

WEIMAR. Die Thüringer Landesärztekammer hat in diesem Jahr zwei Ärzte mit der Ludwig-Pfeiffer-Medaille für ihre besonderen Verdienste gewürdigt.

Als einer der Gründungsväter ist Wolf-Rüdiger Rudat, früherer erster Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung, geehrt worden.

Er habe den Übergang vom staatlichen Gesundheitssystem der DDR zum Vertragsarztsystem entscheidend mitgeprägt, so die Kammer.

Die Ilmenauer Ärztin Jutta Reichelt wird für ihr Engagement beim Aufbau des öffentlichen Gesundheitsdienstes in Thüringen ausgezeichnet. Die Ludwig-Pfeiffer-Medaille wird seit 1997 verliehen. (rbü)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »