Ärzte Zeitung, 21.10.2013

Timoschenko

Ukraine stellt Bedingungen für Ausreise

KIEW/DÜSSELDORF. Die Ukraine fordert vor einer Ausreise von Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko vom Westen, das umstrittene Urteil als rechtsstaatlich anzuerkennen.

Die EU solle sich von der Rechtmäßigkeit des Urteils wegen Amtsmissbrauchs überzeugen, sagte Timoschenkos Nachfolger Nikolai Asarow der "Wirtschaftswoche". Die erkrankte Oppositionsführerin hat bereits einer Behandlung in Deutschland zugestimmt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)
Personen
Julia Timoschenko (44)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »