Ärzte Zeitung online, 14.03.2014

Fernsehen

ARD plant Serie über Berliner Charité

BERLIN. Die ARD plant einen TV-Sechsteiler über das Berliner Krankenhaus Charité. In der historischen Serie soll die Geschichte einer der größten Kliniken in Europa und der Entstehung der modernen Medizin nacherzählt werden.

"Charité" soll 2015 donnerstags zum Hauptabendprogramm im "Ersten" laufen. Das beschloss die ARD-Fernsehprogrammkonferenz in Hamburg.

Im Mittelpunkt stehen neben fiktiven Krankenschwestern, Patienten und Studenten auch die Figuren berühmter Wissenschaftler wie Robert Koch, Emil von Behring und Paul Ehrlich. Über die Besetzung gebe es noch keine Entscheidung, teilte die Produktionsfirma Ufa Fiction am Donnerstag auf Anfrage mit. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »