Ärzte Zeitung online, 29.07.2014

Statistik

Jeder elfte Bürger ist schwerbehindert

WIESBADEN. Gut jeder elfte Bundesbürger ist schwerbehindert. Nach Zahlen, die das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden veröffentlicht hat, lebten zum Jahresende 2013 knapp 7,5 Millionen Menschen in Deutschland mit einer Schwerbehinderung. Das sind 9,4 Prozent der gesamten bundesdeutschen Bevölkerung.

Seit Jahresende 2011 sind rund 260.000 Menschen mit Schwerbehinderung hinzugekommen. Betroffen sind vor allem Menschen im Alter ab 75 Jahren (31 Prozent). Knapp die Hälfte (45 Prozent) der Schwerbehinderten war zwischen 55 und 75 Jahre alt.

In den allermeisten Fällen (85 Prozent) wurden die Behinderungen durch eine Krankheit verursacht, hieß es. In 62 Prozent der Behinderungen handelt es sich um körperliche Einschränkungen. Bei jedem vierten Betroffenen (25 Prozent) waren organische Erkrankungen Grund für die Behinderung. (eb)

Topics
Schlagworte
Panorama (30354)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »