Ärzte Zeitung, 29.08.2014

Sexueller Missbrauch

Bewährungsstrafe für Neurologen

Weil er Patientinnen bei seinen Ganzkörpermassagen am Busen berührt hat, ist ein Neurologe verurteilt worden.

BERLIN. Ein 51-jähriger Neurologe ist wegen des sexuellen Missbrauchs von Patientinnen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Er habe bei Massagen die Brüste und Brustwarzen der Patientinnen berührt, obwohl es medizinisch dafür keinen Anlass gab, stand für die Richterin eines Berliner Amtsgerichtes fest. "In der Gesamtschau waren das objektiv sexuellen Handlungen."

Das Gericht verurteilte den Arzt zu 14 Monaten Haft auf Bewährung. Zudem soll er einer der beiden Frauen 2500 Euro zahlen. Der Neurologe hatte sexuelle Motive bei seinen Ganzkörpermassagen bestritten. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »