Ärzte Zeitung, 12.12.2014

DKOU-Kongress

Preis für Arbeit zur Gonarthrose

BERLIN. Behandlung von Patienten mit degenerativen Gelenkerkrankungen am Beispiel der Gonarthrose: Eine Arbeit über die Möglichkeiten der Evaluation konservativer Therapieansätze ist beim Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) in Berlin mit dem BVOU medi Award ausgezeichnet worden.

Gewinner des mit insgesamt 7500 Euro dotierten Preises war eine Projektgruppe aus München, bestehend unter anderem aus Dr. Philipp Minzlaff und Professor Andreas B. Imhoff sowei Dr. Tim Saier und Professor Stefan Hinterwimmer.

Das Preisgeld wird in die künftige Fortführung des Projektes fließen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »