Ärzte Zeitung, 01.03.2016

Stuttgart

Feinstaubalarm beendet

STUTTGART. Zum Ende des in Stuttgart ausgerufenen Feinstaubalarms ist die Belastung mit den gefährlichen Partikeln in der Innenstadt leicht gesunken. Der Durchschnittswert am Sonntag lag bei 44 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, am Samstag waren es 54 Mikrogramm gewesen. Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm. Zum zweiten Mal in diesem Jahr gab es in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg einen Feinstaubalarm. (dpa)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Gröhe mahnt zu mehr Teamgeist in der Medizin

Trotz aller Probleme: Gesundheitsminister Gröhe hält an der tragenden Rolle der Selbstverwaltung fest - ermahnt aber die Ärzte. BÄK-Präsident Montgomery gesteht derweil Fehler bei der GOÄ-Reform ein. mehr »

GOÄ-Verhandlungen zügig zum Ergebnis bringen!

GOÄ-Debatte und Staatskommissar: Zu diesen heißen Themen hat sich Gesundheitsminister Hermann Gröhe geäußert - bei der Eröffnung des Ärztetags und in unserem Video-Interview. mehr »

Live vom Deutschen Ärztetag - heute ab 9 Uhr!

Heute steht die Arzneimittelpolitik als großes Thema auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Aber auch in Sachen GOÄ geht es weiter. Alle Beratungen, alle Beschlüsse in unserem Live-Ticker via Twitter! mehr »