Ärzte Zeitung, 14.01.2004

Streit um Kondom in Suppe beigelegt

LOS ANGELES (dpa). Ein Gerichtsstreit um ein Kondom in einer Suppe ist jetzt in Santa Ana in Kalifornien außergerichtlich beigelegt worden.

Die amerikanische Restaurantkette McCormick & Schmick's und eine Kundin, die das Unternehmen verklagt hatte, nachdem sie in ihrer Muschelcremesuppe ein Kondom gefunden hatte, einigten sich vor Prozeßbeginn auf eine Entschädigung. Nach US-Medienberichten wurde die Höhe der Zahlung aber nicht bekannt gegeben. "Beide Seiten sind mit dem Resultat zufrieden", teilte ein Sprecher der Restaurantkette mit.

Im Februar 2002 hatte die 48jährige Klägerin beim Essen ihrer Suppe auf ein Kondom gebissen. Der Fund habe zu Angstzuständen und emotionalen Schäden geführt, hieß es in ihrer Schadenersatzklage. Das Unternehmen untersuchte den Vorfall, fand aber keine Erklärung,. Es wies die Klage als "frivol" zurück.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Kontrazeption (987)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »