Ärzte Zeitung, 16.01.2004

Klohäuschen für Hunde

Hunde der Badegäste verschmutzen immer mehr den Strand. So geht das nicht weiter, dachten sich die Behörden der brasilianischen Stadt Sao Vicente. Deshalb stellten sie am Biquinha-Strand Hunde-Toilettenanlagen auf, berichtet die Agentur "Ananova".

Die Klohäuschen sind umgeben von Blumen und bieten den Hunden drei verschiedene Möglichkeiten. Je nach persönlicher Vorliebe können sie ihr Geschäft auf grünem Gras, auf Zement oder auf Sand verrichten. In jeder der drei Toiletten steht ein Holzpfahl, an dem männliche Hunde ihr Bein heben können.

Außerdem gibt es einen Abfalleimer, in den die Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge entsorgen können. "Cool!", urteilte Hundebesitzer Alair Sanchez. "So etwas habe ich noch nie gesehen!" Hoffentlich sind Bello und Fiffi genauso begeistert. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »