Ärzte Zeitung, 28.01.2004

Frösche ertränken Vögel im Teich

Frösche fressen nicht nur Insekten, sondern ertränken sogar Vögel im Gartenteich. Nach Beobachtungen des Braunschweiger Vogelkundlers Jochen Wittenberg schwimmt das Tier auf einen trinkenden Vogel zu und springt ihn an.

Falle das Opfer ins Wasser, packe der Jäger zu und drücke seine Beute unter die Oberfläche, berichtet das Hamburger Magazin "National Geographic Deutschland" in seiner Februar-Ausgabe mit Verweis auf Wittenberg.

Allerdings könne der Räuber seinen Fang wegen dessen Größe nicht fressen. Zudem würde der spitze Vogelschnabel den Frosch von innen wie eine Lanze durchbohren. In seinem eigenem Gartenteich seien auf diese Weise bereits zwölf Singvögel gestorben, berichtet Wittenberg. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »