Ärzte Zeitung, 02.02.2004

Mit 84 Jahren zu alt für Puzzle?

LONDON (dpa). Die 84jährige Britin Iris Milne war entrüstet. Ein Versandhaus hatte ihre Bestellung eines Puzzle-Spiels mit der Begründung verweigert, sie sei dafür zu alt.

Wie die "Times" am Samstag berichtete, hat sich die Firma inzwischen bei Milne entschuldigt. Der Mitarbeiter, der den Auftrag am Telefon entgegennahm, habe einen Fehler gemacht.

Die "Altersgrenze" für Bestellungen bei der Firma "Geschenk-Express" liege nicht bei 80, sondern bei 90 Jahren. Grund dafür sei, daß ältere Menschen häufig "Schwierigkeiten" mit dem Ausfüllen von Formularen hätten.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »